Mitglieder

 
 
 
Bei der von Liebscher & Bracht angewandten manualtherapeutischen Technik, der Osteopressur, werden gezielt die Alarmschmerz-Rezeptoren in der Knochenhaut gedrückt. Dadurch können die Hirnprogramme angesteuert und zurückgesetzt werden, sodass sich die muskulär-faszialen Spannungen normalisieren. Als Folge werden auch die Gelenkflächen und Wirbelkörper nicht mehr so stark aufeinandergepresst, was von den Rezeptoren in unserem Körper wahrgenommen und an das Gehirn weitergeleitet wird. Entsprechend wird auch der Alarmschmerz eingestellt.

Es lässt sich immer wieder beobachten, wie effektiv das funktioniert! Die enorme Wirkung der Therapie nach Liebscher & Bracht zeigt, dass die Schmerzen nicht durch den Verschleiß der Struktur an sich entstehen, sondern durch die vom Gehirn registrierten überhöhten muskulär-faszialen Spannungen, die wiederum auf minimalistische und einseitige Bewegungsmuster zurückgehen. Schon bei der ersten Behandlung lässt sich feststellen, ob die Schmerzen auf muskulär-fasziale Fehlspannungen zurückzuführen sind und die Liebscher & Bracht-Therapie helfen kann. Die Liebscher & Bracht GmbH ist heute ein Familienunternehmen mit rund 60 Mitarbeitern und hat ihren Sitz in Bad Homburg. In viertägigen Intensivausbildungen haben Ärzte, Physiotherapeuten, Heilpraktiker und Gesundheits-Coaches die Möglichkeit, die 72 Osteopressurpunkte zu erlernen, um anschliessend selbst ihre Patienten nach der Liebscher & Bracht-Schmerztherapie zu behandeln. Mittlerweile gibt es zahlreiche Dozenten, die in der Therapie ausbilden. Mehr als 3.000 Therapeuten in Deutschland, Österreich und der Schweiz praktizieren bereits die Schmerzpunktpressur.

Der SVSLB hat es sich mit der Verbandsgründung zum Ziel gesetzt, für die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht die Anerkennung durch die Schweizer Krankenkassen zu erreichen. Wenn auch Du Dich als Schmerztherapeut dafür einsetzen möchtest, das entstehende Netzwerk mit aufbauen und wachsen lassen möchtest, dann entscheide Dich noch heute für eine Mitgliedschaft beim SVSLB.

Die SVSLB-Mitgliedschaften im Überblick

Einzel-
Mitgliedschaft

CHF130


Du hast eine offizielle Partnerschaft mit Liebscher & Bracht als Bewegungs- oder Schmerztherapeut, sprich Du bist Qualitäts- oder Weiterbildungspartner.

Mitgliedschaft
für Körperschaften

CHF300

Du hast eine Firma, ein Institut oder eine Ausbildungsstätte, die im therapeutischen Bereich tätig ist und die Du als offizielles Verbands-Mitglied registrieren lassen möchtest. Du selbst bis ein Partner von Liebscher & Bracht.
Wenn Du Mitglied beim SVSBL werden möchtest, kannst Du hier den Antrag zur Mitgliedschaft downloaden, ausfüllen und uns eingescannt per Mail oder auf dem Postweg zukommen lassen. Nach der Prüfung Deines Antrags bestätigen wir Dir Deine Mitgliedschaft und stellen Dir die Rechnung des Jahresbeitrags zu.
 
Du interessierst Dich für eine Aus- oder Weiterbildung in der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht?
Unter diesem Link findest Du weitere hilfreiche Informationen.